2007 Zur Schwane Silvaner Volkacher Ratsherr GG

LTL_SilvanerGGEin „Großes Gewächs“ der Extraklasse aus Franken vom Weingut „Zur Schwane“, welches idyllisch gelegen zwischen Weinbergen und Wäldern zu finden ist. Das Gasthaus „Zur Schwane“ wurde bereits im Jahre 1404 in Volkach an der Mainschleife gebaut und nach der Gründerfamilie Schwan benannt, und heute können Gäste in dem wunderbaren Romantikhotel nächtigen und kulinarische Hochgenüsse erleben. Die Familie Pfaff übernahm das Weingut In den 1930er Jahren, und  nach der Übergabe im Jahr 1996 an die diplomierte Oenologin Eva Pfaff-Düker wurde auf ca. 25 Hektar Rebflächen ausgebaut. Die Weinberge liegen in den Lagen Escherndorfer Lump und Volkacher Ratsherr, in etwa die Hälfte der Rebflächen nimmt die Silvaner-Traube ein, die Rebsorte Riesling gedeiht hier zu einem Viertel, die restliche Rebläche teilt sich unter Müller-Thurgau, Spätburgunder, Kerner, Rieslaner und Bacchus auf. Die Lage Volkacher Ratsherr liegt in einem schmalen Tal in Flussufernähe, mit einer 45-Grad-Hangneigung nach Süden. Muschelkalk mit sandiger Lehmauflage und eine geringe Niederschlagsmenge lassen dort so wunderbar „Große Gewächse“ wie den 2007 Silvaner GG Volkacher Ratsherr gedeihen, von dem wir noch wenige Flaschen in unserem privaten Weinkeller habe.

„Schon der Blick auf den enormen Weinstein in jeder Flasche läßt dichte Hochgenüsse erwarten. Das Bukett zeigt sich unglaublich buttrig, mineralisch und leicht nussig, mit herrlichen Noten von Quitten und reifen Bananen die sich munter hinzugesellen. Am Gaumen explodieren Mineralität, buttriges Gefüge, die immer noch sehr gute Säure und der Aromencocktail aus Birnen, Grapefruit und Quitte sehr facettenreich und zeigen dabei sehr viel Tiefe und Dichte, mit leicht nussigen Anklängen und einer  wunderschönen, gelben Aromatik.  Ich denke die Vielschichtigkeit wird durch den Weinstein sehr positiv beeinflußt. Der Abgang ist muskulös und fruchtig, mit herrlich mineralischen Noten und einer wunderbaren Cremigkeit. Verkostet haben wir den 2007 Silvaner GG Volkacher Ratsherr ganz klassisch mit Kartoffeln, sehr gutem Spargel mit verschiedenen Schinkensorten und selbstgemachter Sauce Hollondaise.“

Kellermeister Stefan Ott und Eva Pfaff-Düker haben ein sehr feines Gespür für den hohen Qualitätsstandard ihrer Weine, so verdiente sich das Weingut auch die VDP Auszeichnug für deutsche Spitzenweingüter. Ob nun die Lage Volkacher Ratsherr oder Eschendorfer Lump – die Weine die hier ausgebaut werden zeigen eine klare Handschrift. Hier vereinen sich Bodenbeschaffenheit, die sehr gute Hanglage, perfekte Sonneneinstrahlung und oenologisches Wissen.

Alkoholgehalt: 14,5 vol% | Restzucker: k.A. | Gesamtsäure: k.A. | Rebsorte: Silvaner | Deutschland-Franken | Ausbau im Barrique | Preis für 0,75L ab 27,00 EUR

Infomaterial: Weinfachhandlung Krömker KG                                              Photomaterial: Lorenz Looke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s