2012 Adega Valdés Gundian Albariño DO

IMG_5855Die edelste unter den spanischen Weißweinreben ist unbestritten die Albariño-Traube – aus ihr werden geschliffen klare, hochfruchtige und elegante Weine gekeltert. Die Bodega Adega Valdés baut seit mehr als 30 Jahren Reben im Ulla-Tal an, ein tiefabfallendes Flusstal in der Nähe von Santiago de Compostela, dem berühmten Wallfahrtsort Galiziens. Als Camino a Fisterra bezeichnet man den verlängerten Jakobsweg von Santiago de Compostela zum Kap Finisterre. Die Gundian-Brücke in diesem Tal überspannt den Fluss Ulla, und diente zugleich als perfekter Namensgeber für diesen hochausgezeichneten 2012 Gundian Albariño DO. Haben Sie schon die goldene Brücke auf dem Flaschen-Cover entdeckt? Das Klima ist vor allem an der Küste Galiziens ungewöhnlich feucht und kühl und somit perfekt für die dickwandige Albariño-Traube.

„Mit 8° sehr gut gekühlt zeigt sich der 2012 Gundian Albariño DO strohgelb mit leicht grünlichen Reflexen. Die intensiven Fruchtaromen gleiten vom Gelbfruchtigem ins Tropische, und machen Freude auf den ersten Schluck. Am Gaumen zeigt sich eine sehr gut balancierte Säure mit herrlich jugendlicher Frische und brillanten, klaren Aromen von knackigen grünen Äpfeln und feinen gelbfruchtigen Noten, welche von einer frischen Mineralität ummantelt werden. Das Finale scheint nicht zu enden – hat man den Wein im Mund umherwandern und genußvoll den Hals hinuntergleiten lassen, strömen ungeheure Frucht- und Mineralnoten hinterher, die einfach wunderbar sind. Verkostet haben wir diesen vinophilen Kracher zu einem galicischen Gericht, das PERFEKT zum Albariño passt: Gefüllter Taschenkrebs. Bei diesem Gericht wird das Krebsfleisch mit Zwiebeln, frischem Knoblauch, fruchtigen Tomaten und frisch gepflückter Petersilie vermählt, mit Semmelbröseln und Käse bedeckt, wir haben Büffelmozzarella benommen, und überbacken. Dazu selbstgebackenes, leicht geröstetes Bauernbrot.“

Die Region Rias Baixas liegt im äußersten Nordwesten der iberischen Halbinsel, und hat sich bei meinem Genießergaumen schon den Status des Exklusiven und Besonderen verdient. Die meisten Weingüter sind sehr klein, und die geringe Menge der Spitzenweine die dort erzeugt werden, reicht häufig gerade mal für die einheimische Gastronomie mit ihrer grandiosen Küche von Fisch und Meeresfrüchten. Auf dem Flaschen-Cover der Rückseite des 2012 Adega Valdés Gundian Albariño DO sind die gesamten Medaillen von namhaften Testern und auch jene, und die sind mir am liebsten, von kleinen Bewertungsportalen, die rein aus dem Genuß heraus bewerten. Ob Guía Peñin, Salón Internacional del Vino oder Associaciòn de Sumilleres de Galicia – die Bodega Adega Valdés gehört einheitlich bewertet zu den Spitzenhäuser in Rias Baixas. Hier geht es zum 2015 Adega Valdés Gundian Albariño DO.

Alkoholgehalt: 12,5 vol% | Restzucker: 1,58 g/L | Gesamtsäure: 6 g/L | Rebsorte: 100% Albariño | Spanien-Galicien-Rias Baixas | Ausbau im Edelstahltank | Preis für 0,75L ab 9,90 EUR

Text & Photomaterial: Lorenz Looke

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s