2013 La Val Albariño DO

IMG_5064Das spanische Weinbaugebiet DO Rias Baixas liegt in der Region Galicien, welche sich im äußersten Nordwesten von Spanien befindet. Seinen DO-Status (Denominación de origen) trägt das Anbaugebiet seit dem Jahre 1988, und innerhalb weniger Jahre erarbeiteten sich die Winzer dieser wunderbaren Region in den 1990er Jahren einen Ruf für frische, trockene Weißweine für den modernen und mediterranen Weingenuss. Sehr reizvolle und qualitativ hochwertige weiße Rebsorten dieser Region sind Albariño, Loureira blanca und Treixadura, unter den roten Vertretern der Reben finden sich Caiño tinto, Espadeiro und Loureira tinta. Ich stelle aus dem Sortiment der Bodega La Val den 2013 La Val Albariño DO vor, welche von José Limeres im Jahre 1985 in O Rosal, einer spanische Gemeinde am Fluss Minho in der Provinz Pontevedera, gegründet wurde. Noch im gleichen Jahr begann die Bodega La Val die Weinbaubetriebe Arantei und Taboexa zu übernehmen und seit dem Jahre 2003 die gesamte Weinproduktion in die Bodega Arantei zu verlagern, welche mit neuester Weinbautechnologie ausgestattet ist.

„Der 2013 La Val Albariño DO zeigt sich schon direkt nach dem Entkorken als geschmacksintensiver und charaktervoller Albariño, der kräftige Noten von Pampelmuse, Apfel und frischer Quitte preisgibt. Trocken ausgebaut präsentiert er sich am Gaumen fruchtig, mineralisch, sehr frisch und leicht cremig. Verwoben mit einer eleganten Säure sind deutliche, gelbfruchtige Aromen nach Pampelmuse und Aprikose, verwoben mit Noten von frischen Äpfeln und vegetabilen Tönen erkennbar. Im Hintergrund zeigt sich bei jedem Schluck eine wunderbare, mineralische Abrundung mit einer schönen Würze und weicher, runder Frucht. Ein ganz hervorragender Wein den wir zur Meeresfrüchte-Pasta mit weißem Trüffel genossen haben.“

Weine der Rebsorte Albariño sollten frisch und gut gekühlt in den ersten 3 Jahren ab Lesedatum genossen werden. Ihre Ursprünge hat die Rebe in Portugal, wo sie ausschließlich in der Region Moncão zur Herstellung leichter Vinho Verde (die Bezeichnung für portugisischen Wein) zugelassen ist. Vor allem aber wird die Rebsorte in Galicien angebaut, von wo sie ihren Siegeszug als reinsortig gekelterter DO Rias Baixas über die Grenzen Spaniens hinaus in die Weingläser vieler Weinliebhaber gefunden hat. Die Rebsorte Albariño ist mit über 90% Rebfläche die dominierende Rebsorte der Region und bringt mitunter hochpreisige Genussweine mit internationaler Anerkennung hervor.

Alkoholgehalt: 12,5 vol% | Restzucker: k.A. | Gesamtsäure: k.A. | Rebsorte: 100% Albariño | Spanien-Galicien | Ausbau im Edelstahltank | Lagerfähig bis ca. 2016 | Preis für 0,75L ab 11,95 EUR

Text, Recherche & Photomaterial: Lorenz Looke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s