2014 Jiménez Landi Piélago DOP

IMG_0905Daniel Jiménez Landi übernahm die elterliche Bodega Jiménez Landi nach bestandenem Oenologiestudium. Das in der Provinz Toledo, ganz am Rande der Region Kastilien-La Mancha gelegene Weingut, liegt keine Autostunde von Madrid entfernt in einem Weingebiet mit seit 2009 aktualisiertem DOP-Status. Daniel Jiménez Landi führt seine Bodega nach biodynamischen Standart – mit Sicherheit inspiriert von seinen Begegnungen mit dem französischen Winzer Nicolas Joly, der als einer der ersten Winzer in den 1980 Jahren im elterlichen Weingut Château de la Roche mit dem biodynamischen Weinbau experimentierte, und seinen Aufenthalten auf diversen französischen Weingütern. Ich stelle heute einen unserer Lieblingsweine vor, den 2014 Jiménez Landi Piélago, der bei guter Lagerung durchaus noch 2024 genossen werden kann. Hier mein BLOG des Jahrganges 2006.

“Der 2014 Jiménez Landi Piélago DOP ist noch sehr jung, und benötigt nur wenige Minuten in einer bauchigen Karaffe oder einem guten Rotweinglas, um seine wunderbaren Aromen zu akklimatisieren. Wunderbar dunkelrot mit violetten Reflexen zeigt sich dieser reinsortige Garnacha beim Befüllen des Glases, begleitet von einem intensiven Bukett nach Himbeeren, dunklen Beerenfrüchten, Schokoladenaromen und tollen Noten nach Süßholz oder Lakritze. Ruhig ein wenig am Glase riechen, es offenbaren sich immer neue Töne, erinnernd an rote Beerenfrüchte, gekochte rote Früchte und nach balsamischen Noten. Auch am Gaumen zeigt sich der Piélago kräftigst rotfruchtig, insbesondere saftige Kirschnoten und Himbeeren stechen markant aus dem unglaublich tiefen Aromencocktail hervor. Tolle Röstnoten und gut eingebundene Tannine zeigen sich weich und geschmeidig mit schönen, mediterrane Gewürzkomponenten und einer melodischen, hintergründigen Mineralität. Insgesamt sehr mundfüllend, konzentriert fruchtig und hocharomatisch beerig, mit herrlichen Süßholznoten und leckeren Schokoladentönen. Das Finale zeigt sich, trotz des kräftigen Körpers, weich und sehr geschmeidig, und wie der 2006 Jiménez Landi Piélago, der noch mit Garnacha/Syrah ausgebaut wurde, schön samtig. Verkostet haben wir diesen wunderbaren Piélago zu frischer Kalbsleber mit Kartoffelstampf und stark gerösteten Zwiebel- und Apfelringen.”

Der Pielago überzeugt mit seiner unglaublich gut akzentuierten Harmonie zwischen Frucht, Säure und Gerbstoffen. Die 40 bis 60 Jahre alten Reben wurzeln in 800 Metern Höhe auf granithaltigem Sand-Kiesboden und werden, ganz die Handschrift der Bodega Jimenez Landi, streng nach ökologischen Gesichtspunkten ausgebaut. Der ökologische Ausbau erfolgte per Hand für 14 Monate in 300-500 L großen Barriquefässern, auf Filterung und Stabilisierung wurde gänzlich verzichtet. Ab dem Jahrgang 2009 wird der Pielago nur noch mit 100% Garnacha vinifiziert.

Neue Qualitätsbezeichnungen seit 2009 => Im Zuge der neuen EU-Weinmarktverordnung gelten seit 2009 neue Wein-Qualitätsbezeichnungen, die dem deutschen Weingesetz für Qualitätswein entsprechen. Jahrgänge ab 2012 müssen diese neuen Bezeichnungen auf den Etiketten der Flaschen kenntlich machen.

DOP-Italien: Denominazione di Origine Protetta => ersetzt DOC und DOCG.
DOP-Portugal: Denominação de Origem Protegida => ersetzt IPR und DOC.
DOP-Spanien: Denominación de Origen Protegida => ersetzt DO und DOCa.

Alkoholgehalt: 14,5 vol% | Restzucker: g/L | Gesamtsäure: g/L | Rebsorte: 100% Garnacha | Spanien-Kastilien-DOP Mentrida | Reifung für ca. 14 Monate in großen Eichenholzfässern | Trinkbar bis 2024 | Preis für 0,75L ab 24,90 EUR

Photomaterial & Recherche: Lorenz Looke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s