2016 Alexander Laible Grauer Burgunder QbA

Das Credo des Weingut Alexander Laible aus der Gemeinde Durbach in der Ortenau im Weinbaugebiet Baden lautet … wir lieben Heimat und Terroir… Mit Liebe und Begeisterung betreibt die Familie ab dem Jahre 1672 Weinbau, und seit Alexander Laible das Weingut im Jahre 2007 übernommen hat, schenkt ihm die Deutsche Weinszene Titel wie Genussbotschafter des Landes Baden-Württemberg oder Europas bester Nachwuchswinzer – zu Recht, die Weine des Weingutes zeigen sich in ihrer gesamten Kollektion, vom Wein für jeden Tag bis hin zum Spitzensegment enorm beachtungswürdig. Die eigenen Rebflächen des Betriebes betragen ca. 7 Hektar mit einem Durchschnittsertrag von ca. 46 HL pro Hektar, davon befinden sich 6 Hektar im Terrain der renommierten Einzellage Durbacher Plauelrain, welche mit den Sorten Riesling (4 ha), Spätburgunder, Grauburgunder, Weißburgunder, Gewürztraminer, Scheurebe, Chardonnay und Müller-Thurgau bestockt ist. Eine ebenfalls sehr exponierte Lage ist die Weinbergslage Durbacher Ölberg. Ich stelle vom Weingut Alexander Laible heute den 2016 Alexander Laible Grauer Burgunder QbA vor.

„Der 2016 Alexander Laible Grauer Burgunder QbA mit den 2 Sternen ist ein sehr geschmacksintensiver Burgunder, der sich wunderbar zu sehr vielen Speisen genießen lässt. Aromen von süssen Birnen, saftigen Äpfeln und Mandeln strömen aus dem Glas. Am Gaumen gesellen sich neben floralen Töne herrliche Noten von Waldhonig und Nüssen hinzu und in der gesamten Mundhöhle zeigt sich dieser Grauburgunder sehr saftig und schmelzig. Der Wein macht viel Spass, die gesamte Struktur ist sehr gut ausbalanciert und jeder Schluck mündet in einem fruchtigen, saftigen Finale mit hoher, mittlerer Länge. Genießen Sie ihn gut gekühlt, als Allrounder passt er sehr gut zur Käseplatte mit Baguette, sämtlichen Fischgerichten und Geflügelvariationen. Wir genossen ihn zum Lachsfilet mit Püree.“

Das Weingut Laible ist Mitglied beim VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) und legt sehr großen Wert auf die Vielfalt der traubeneigenen Aromenstruktur der jeweiligen Rebsorte – aus diesem Grund erfolgt die Vergärung der Weißweine ausschließlich in Stahltanks mit möglichst natürlichen Hefen. Die Weinberge des Weingut Alexander Laible befindet sich in Süd-West-Lagen, sind sonnenverwöhnt und optimal belüftet. Im Jahr 2007 wurde der gesamte Betrieb umstrukturiert und komplett renoviert. Alexander Laible belegt seine Weine mit einem Klassifizierungssystem von 1 bis 3 Sterne. Neben der perfekten Nutzung des jeweiligen Terroirs, spielen in der Vinifikation auch höchste oenologische Kenntnisse in der mit modernsten Gerätschaften ausgestatteten Kellerwirtschaft eine große Rolle.  Bei diesem Bewertungssystem liegt das besondere Augenmerk auf der Fruchtsäure, der Ausfärbung der Traube, der Konsistenz des Fruchtfleisches und dem allgemeinen Gesundheitszustand der Beere. Hier geht´s zum den 2014 Alexander Laible Riesling Alte Reben QbA vor.

VDP.Klassifizierung => Der Verband VDP.Die Prädikatsweingüter definiert seit Januar 2012 insgesamt 4 Klassifizierungen: VDP.GutsweinVDP.OrtsweinVDP.Erste LageVDP.Grosse Lage. Trockene Weine der VDP.Grosse Lage definieren sich als VDP.Grosses Gewächs. Die Klassifizierungen des VerbandesDeutscherPrädikatsweingüter sind im Weinrecht nicht festgelegt und gelten somit nur für Weingüter die im VDP.Verband gelistet sind.

Alkoholgehalt: 13 vol% | Restzucker: 5,2 g/L | Gesamtsäure: 6,6 g/L | Rebsorte: 100% Grauburgunder | Deutschland-Baden-Durbach | Ausbau im Edelstahltank | Preis für 0,75L ab 11,90 EUR

Text, Recherche & Photo: Lorenz Looke, Info: Weinschule Krömker KG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s