2017 Ken Forrester Pinotage Petit

Ken Forrester Vineyards hat seinen Sitz mitten in Südafrikas berühmter Weinregion Stellenbosch im Gebiet Western Cape in der Cape Coastal Region Südafrikas. Das Western Cape ist eine geographische Einheit mit verschiedenen Weinbauregionen innerhalb des Klassifikationssystems Weine aus Südafrika. Die Cape Coastal Region erstreckt sich entlang der Westküste Südafrikas und beheimatet die Weindistrikte Swartland, Darling, Wellington, Tigerberg, Paarl und Stellenbosch. Ich bin Pinotage-Fan und stelle von Ken Forrester Vineyards heute den 2017 Ken Forrester Pinotage Petit vor. Die Weinberge von Ken Forrester befinden sich an den Hängen der Helderberg Mountains. Die verschiedenen Weinparzellen dieses riesigen Areals bieten mit die besten Weine der Region. Fällt die Lage zum Meer hin, sind die Reben unmittelbar den Südwinden der False Bay ausgesetzt, oder befinden sie sich in höheren Lagen, wo das kühle Klime und die Höhe den Reifeprozess merklich verlangsamt, reifen auch hier ausnahmslos richtig gute Tropfen.

„Der 2017 Ken Forrester Pinotage Petit hat einfach eine fröhliche Nase nach Himbeeren, Cassis, frisch gequetschter Banane und würziger Nelke. Lassen Sie ihn ruhig ein wenig im Glas ruhen, nach und nach gesellen sich Aromen nach kühlen, fruchtigen Maulbeeren und sehr dezenten Specknoten hinzu. Am Gaumen präsentiert sich ein klar strukturierter, komplexer und sehr frischer Pinotage. Mundfüllend umspülen Töne von Maulbeeren und gekochten Beeren (insbesondere Pflaume) den Gaumen, verwoben mit filigranen Zimtnoten und würzigen Raucharomen. Nach jedem Schluck blitzen im Hintergrund frische Himbeertöne auf die in einem langen Finale enden. Ein wunderbar frischer Pinotage, den ich stets ein wenig gekühlt genieße. Wir tranken ihn zu unserem selbstgezauberten Roastbeef-Burger.“

Südafrikas Weinwelt bringt hervorragende Weine aus den Rebsorten Shiraz, Pinotage, Merlot, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Chenin blanc, Semillion, Viognier und Sauvignon blanc hervor. Heraus aus dem Schatten der Massenproduktion haben viele Weinbauern das Potential entdeckt dass in ihren Weinbergen steckt, und begonnen Weine von hoher Qualität und Charakter zu keltern. Es wird in hochmoderne Kellertechnik mit den Möglichkeiten der temperaturkontrollierten Vergärung des Traubenmostes investiert, und auch nicht auf gutes Eichenholz für den Barriqueausbau verzichtet. Leider nutzen noch zu viele mittelmässige Erzeuger statt echten Eichenholzfässern billige Eichenholz-Chips, die in die Edelstahltanks gegeben werden und lediglich eine Geschmackskorrektur als denn eine tiefe und fundierte Charakteristik in den Weinen erzeugen. Wer gute bis sehr gute Weine aus der Neuen Welt genießen möchte muss beim Kauf schon sehr genau hinsehen und vor allem hinschmecken. Die Rebsorte Pinotage bringt bei einer hochwertigen Vinifikation sensationelle Weine mit einer unglaublichen Persönlichkeit hervor. Ken Forresters Weine sind in den drei verschiedenen Weinreihen Petit, Ken Forrester Range und der Icon Range erhältlich.

 

Weinbau in Südafrika & seine Herkunftsbezeichnungen in 6 Kategorien:

  • Estate => ein aus einer oder mehrerer Weinfarmen gebildetes Weingut, das ausschließlich Trauben aus eigener Erzeugung verwenden darf und auf dem eigenen Grund vinifizieren darf.
  • Ward => bezeichnet ein genau definiertes, kleineres Anbaugebiet wie z.B. Franschhoek.
  • District => nennt sich ein größeres Anbaugebiet wie z.B. Stellenbosch.
  • Region => umfasst eine weitläufige Anbauzone, welche aus unterschiedlichen Distrikten oder Teildistrikten besteht, wie z.B. Breede River Valley. Die kleine Anbauzone Boberg wird nur für die Herstellung von Dessertweinen aus den Teildistrikten der Anbaugebiete Paarl und Tulbagh verwendet.
  • Wineland => ist keine offizielle Bezeichnung sondern stellt nur die Bedeutung des Weingebietes dar, unabhängig davon ob sie als Ward, District oder Region klassifiziert sind.
  • Geographical Unit => kennzeichnet keine Appellation, sondern die Provinz Western Cape als das seit 1993 einzige, übergreifende Weingebiet.

Alkoholgehalt: 14 vol% | Restzucker: 6,4 g/L | Gesamtsäure: 5,4 g/L | Rebsorte: 100 % Pinotage | Südafrika-Stellenbosch-Helderberg Mountain | Ausbau im Edelstahltank | Lagerzeit etwa 4 Jahre + | Preis für 0,75L ab 8,95 €

Text, Recherche & Photo: Lorenz Looke, Info: Weinschule Krömker

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s