2016 Catena Zapata Chardonnay

Die Bodegas Catena Zapata zählt zu den Top 100 Weingütern der Welt und hat ihren Sitz in der  Argentinischen Stadt Lujan de Cuyo in der Provinz Mendoza. Im Jahre 1902 von italienischen Einwanderern gegründet, befindet sich das Weinimperium mit verschiedenen Bodegas auch noch heute in Familienbesitz. Nicolás Catena, der als Landwirtschaftsprofessor an der Universität von Berkley tätig war, bewirtschaftet mit einem Önologenteam die Weingüter in vierter Generation. Die Weinkollektion reicht von gefälligen Alltagsweinen bis hin zu absoluten Spitzengewächsen, die der Bodegas regelmäßig hohe Preisauszeichnungen und Bewertungen von Weinjournalisten bescheren. Ich stelle von der Bodegas Catena Zapata mit dem 2016 Catena Zapata Chardonnay heute einen wunderbaren Chardonnay vor, der in seiner Preisklasse als einer der besten Chardonnay der Neuen Welt gilt.

„Der 2016 Catena Zapata Chardonnay zeigt schon nach dem Entkorken ein unglaubliches Porfolio an Aromen. Birne, Zitrusnoten und Ananasaromen zeigen sich ebenso wie Töne nach süßlicher Feige, Vanille und Akazienhonig. Das ist einfach nur herrlich und man sollte ruhig ein paar Minuten am Glas riechen bevor man den ersten Schluck genießt. Am Gaumen präsentiert sich sofort schmeckbar eine kühle Mineralität, die sich sehr gut verwoben mit Noten von warmen Grapefruits, Birne, Limette in der gesamten Mundhöhle verteilt. Im Hintergrund stets eine schöne, unaufdringliche Mineralität und wunderschön eingerahmende nussige Röstnoten und Butterkeks. Insgesamt ein sehr ausgewogener Chardonnay mit sehr viel Charakter und einer ungeheuren Schmelzigkeit. Genossen haben wir diesen tollen Tropfen zu Spaghetti mit selbstgezauberter Basilikum-Pinienkern-Pesto.“

Die Trauben für diesen Chardonnay stammen von den Weinbergen Agrelo (950 Meter), Villa Bastías (1.120 Meter), Gualtallary (1.450 Meter) und El Cepillo (1.090 Meter). Jeder Weinberg ist in Teilsektionen unterteilt, die getrennt per Hand gelesen und vinifiziert werden. Die Vinifizierung fand sowohl im Edelstahltank als auch in Barrique-Fässern in, je nach Weinberg, Erst-, Zweit- und Drittbelegung statt – unglaublich spannend sind die unterschiedlichen Terroirs mit ihren verschiedenen Höhenlagen. Das Mendoza-Gebiet umfasst eine Vielzahl verschiedenster Weinbaugebiete mit unterschiedlichen Wetterbedingungen und somit auch einem aktuellen Problem: traditionell wurden die Weingärten seinerzeit so konstruiert, dass sie vom Schmelzwasser der Anden gewässert wurden. Da aber im Laufe der letzten Jahre immer weniger Schnee in der Andenregion fällt und zusätzlich immer neue Rebflächen entstehen, muss dringend ein neues Konzept für eine qualitativ hochwertige Bewässerung gefunden werden.

Alkoholgehalt: 13 vol% | Restzucker: 4 g/L | Gesamtsäure: 6,35 g/L | Rebsorte: 100 % Chardonnay | Argentinien-Mendoza | Ausbau auf der Hefe (sur lie) und für 9 Monate im Barrique als Erst-, Zweit- und Drittbelegung | Lagerzeit etwa 6 Jahre | Preis für 0,75L ab 13,95 €

Text, Recherche & Photo: Lorenz Looke, Info: Weinschule Krömker

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s